Bitcoin app Bottle Pay stoppt Operationen wegen EU-Geldwäschereigesetzen

Bottle Pay, eine Social Media Tippseite auf Bitcoin-Basis, kündigte die Schließung des Unternehmens am 13. Dezember aufgrund neuer EU-Richtlinien an. Das im Juni 2019 gegründete Unternehmen schloss kaum drei Monate, nachdem es sich eine 2 Millionen Dollar Seed-Finanzierungsrunde gesichert hatte.

In einem offiziellen Tweet sagt Bottle Pay

Um unsere Integrität als Dienstleister zu wahren und die Interessen unserer Nutzer zu schützen, haben wir die schmerzhafte Entscheidung hier getroffen, Bottle Pay zu schließen, anstatt den neuen #5AMLD-Vorschriften zu unterliegen.

Bitte entnehmen Sie das Geld innerhalb der nächsten 2 Wochen.https://t.co/dZltbf7vjn

– Bottle Pay (@bottlepay) 13. Dezember 2019

Die neuen EU-Geldwäschereigesetze würden die Plattform verpflichten, zusätzliche personenbezogene Daten ihrer Nutzer zu erheben. Bottle Pay sagte, dass dieser Schritt die aktuelle Benutzerfreundlichkeit verändern würde. Da Bottle Pay ein in Großbritannien ansässiger Anbieter von Bitcoin-Wallets ist, muss es die 5AMLD EU-Vorschriften erfüllen, die am 10. Januar 2020 in Kraft treten werden.

Die Plattform, die in den letzten fünf Monaten ein enormes Wachstum ihrer Nutzer verzeichnete, veröffentlichte am 13. Dezember auch eine offizielle Erklärung über ihre Einstellung der Geschäftstätigkeit am 31. Dezember um 13:00 Uhr GMT.

Bitcoin

Die Ankündigung lautete

„Die Menge und Art der zusätzlichen personenbezogenen Daten, die wir von unseren Nutzern erheben müssten, würde das aktuelle Nutzererlebnis so radikal und negativ verändern, dass wir nicht bereit sind, dies unserer Community aufzuzwingen“.

5AMLD-Vorschriften

Diese Richtlinie zielt darauf ab, Finanzkriminalität zu beseitigen, ohne das Funktionieren des Zahlungsverkehrssystems und -marktes zu verändern, und alle in ganz Europa verstreuten Unternehmen sind verpflichtet, sich an diese Vorschriften zu halten.

In dieser europaweiten Richtlinie zur Bekämpfung der Geldwäsche heißt es, dass die Mitgliedstaaten bis Januar 2020 Zeit haben werden, sie in nationales Recht umzusetzen. Die Gesetzgebung war der erste Versuch der EU, Kryptowährungsaktivitäten auf EU-Ebene ausdrücklich zu regeln.

Der einfachste Weg, Amazon Videos auf dem PC auf Android aufzunehmen.

Amazon Instant Video ist ab sofort für Windows, Mac, Android, iOS, PlayStation 3/4, Xbox 360, Wii und mehr verfügbar. Sie können Filme und Fernsehsendungen auf verschiedenen Plattformen genießen. Noch erstaunlicher ist, dass Amazon Prime Mitglieder in der Lage sind, mehr als 40000 Filme und TV-Episoden kostenlos zu streamen. Viele Menschen neigen dazu, fantastische Amazon Videos aufnehmen, auf ihren Android-Geräten wie dem neuesten Samsung Galaxy S7, Huawei MateBook, etc. ist das aufnehmen und offline abspielen möglich. Als großartiger Streaming-Videorekorder wird Any Video Converter Ultimate dringend empfohlen, um Amazon Videos in Android aufzunehmen.

Wie man Amazon Instant Videos für Android aufnimmt

Any Video Converter Ultimate ist ein effizientes und leistungsstarkes Online-Videoaufzeichnungsprogramm, mit dem Sie problemlos Streaming-Videos von Hulu, Metacafe, NetFlix, YouTube, Blockbuster, iTunes, Vimeo, MySpace, Amazon etc. aufnehmen können. Es ist auch verfügbar, um alles auf dem Bildschirm aufzunehmen, einschließlich Media-Player-Fenster, geschütztes iTunes-Verleihvideo, Leih-DVD-Filme, Online-Video-Webseiten, rechteckige/freie Regionen, Desktop-Aktivitäten sogar den ganzen Bildschirm.

Verwendung der FRITZ!Box als drahtloser Repeater

Um das Wlan Signal Ihrer Fritzbox weiter zu leiten gilt es z.B. einen Devolo DLAN 200 avsmart+ einrichten zu lassen, sollte man dies nicht wollen können Sie alternativeine alte FRITZ!Box als drahtlosen Repeater mit einer bestehenden FRITZ!Box verbinden. In den gängigen WLAN Steckdose Test finden Sie die aktuell guten Repeater. Die in der bestehenden FRITZ!Box konfigurierten Internetdienste stehen dann der als drahtloser Repeater konfigurierten FRITZ!Box und den damit verbundenen Geräten wie Computern und Telefonen zur Verfügung. Besonders eignet sich eine alte Fritzbox als Repeater, so kann man alte Geräte sinnlos wiederverwenden auch wenn man sich mittlerweile technisch auf einen neueren Stand gebracht hat.

Alte FritzBox wiederverwenden

Anforderungen / Einschränkungen

– Jede FRITZ!Box muss das Verfahren zur Erhöhung der drahtlosen Reichweite unterstützen.

– Der drahtlose Netzwerkname (SSID) der FRITZ!Box mit Internetzugang muss sichtbar sein.

Hinweis: Alle in diesem Handbuch enthaltenen Anweisungen zur Konfiguration und Einstellung beziehen sich auf das neueste FRITZ!OS für die FRITZ!Box.

1 Konfiguration der FRITZ!Box als drahtloser Repeater

Verbinden des Computers mit dem drahtlosen Repeater

  1. Verwenden Sie entweder ein Netzwerkkabel oder ein drahtloses LAN, um einen Computer mit der FRITZ!Box zu verbinden, die Sie als drahtlosen Repeater verwenden möchten. Wenn der Computer bereits mit der FRITZ!Box verbunden ist, die die Internetverbindung herstellt, löschen Sie diese Verbindung.

Konfiguration der Betriebsart

  1. Klicken Sie auf „Heimnetzwerk“ in der FRITZ!Box Benutzeroberfläche.
  2. Klicken Sie im Menü „Heimnetzwerk“ auf „Mesh Networking“.
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte „Netzeinstellungen“.
  4. Aktivieren Sie die Option „Mesh Repeater“ im Abschnitt „Mesh Operating Mode“.
  5. Aktivieren Sie die Option „Diese FRITZ!Box ist ein Netzwerkgerät (IP-Client) im Heimnetzwerk [….]“.
  6. Aktivieren Sie die Option „via wireless LAN“.
  7. Suchen Sie unter „Drahtloses Funknetz auswählen“ nach dem Namen des Drahtlosnetzes (SSID) der FRITZ!Box mit Internetzugang und wählen Sie es aus. Wenn die FRITZ!Box nicht angezeigt wird:
  8. Verringern Sie den Abstand zwischen den beiden Geräten.
  9. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Refresh List“ und wählen Sie dann die FRITZ!Box mit Internetzugang.
  10. Geben Sie im Feld „Netzwerkschlüssel“ den Netzwerkschlüssel der FRITZ!Box mit Internetzugang ein.
  11. Klicken Sie auf „Übernehmen“, um die Einstellungen zu speichern.

Nun ist die FRITZ!Box als drahtloser Router konfiguriert.

Wichtig: Bei der Konfiguration als drahtloser Repeater ist die FRITZ!Box unter http://fritz.box nicht mehr erreichbar, sondern Sie müssen die Mesh- oder Heimnetzwerkübersicht der FRITZ!Box mit Internetzugang oder die ihr von der FRITZ!Box mit Internetzugang zugewiesene IP-Adresse verwenden.

2 Einrichten des Mesh

Wenn FRITZ!OS 7 oder höher auf der FRITZ!Box mit Internetzugang installiert ist, verbinden Sie die Geräte zu einem Mesh.

  1. Drücken und halten Sie die Verbindungstaste auf der FRITZ!Box mit Internetzugang, bis die LED „WLAN“ blinkt. Andere LEDs können ebenfalls blinken.
  2. Innerhalb von 2 Minuten: Drücken und halten Sie die Verbindungstaste am Funkverstärker, bis die Bestätigungs-LED leuchtet. Andere LEDs können ebenfalls aufleuchten.
  3. Der Prozess ist abgeschlossen, sobald die FRITZ!Box mit Internetzugang den drahtlosen Repeater mit dem Mesh-Symbol in der Mesh-Übersicht markiert.

3 Finden Sie den idealen Standort für die FRITZ!Box.

  1. Wählen Sie einen Standort für die FRITZ!Box, die als drahtloser Repeater verwendet wird, wo die Qualität des drahtlosen Signals der FRITZ!Box mit Internetzugang gut ist.